• FAQ
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •   KOSTENFREI  00800 800 800 50
  • flag at
  • flag de
vor der Kur
vor der Kur
nach der Kur

Nach der iSANO Kur

Umstellung

Empfohlen wird eine Anpassungszeit nach der Kur. Als Faustregel gilt, dass sie ca. 1/3 der gesamten Kurzeit betragen sollte (z.B. nach 15 Tagen iSANO sollten 5 Aufbautage folgen). In dieser Zeit sollte man die Riegel langsam mit ausgewogenen Mahlzeiten ersetzen, bei denen vor allem frische und basische Zutaten verwendet werden.

Zeit nehmen

Essen Sie kleine Portionen bewusst und langsam, hören Sie auf, sobald ein Sättigungsgefühl eintritt – so kann sich der Stoffwechsel wieder gut an seinen  normalen Arbeitsalltag gewöhnen. Reduzieren Sie Salz beim Kochen, aber verleihen Sie Ihren Mahlzeiten eine gewisse Schärfe, was sich stoffwechselfördernd auswirken wird.

Leicht essen

Überfordern Sie Ihre Verdauungsorgane nicht gleich mit schwerer Kost, Fast Food, etc.

Trinkgewohnheit

Behalten Sie Ihre „neuen Trinkgewohnheiten“ bei. Wie schon erwähnt, hat Wasser eine entschlackende und entgiftende Wirkung, es kurbelt die Verdauung an, die Haut wird straffer und elastischer. Die richtige Trinkmenge hat auch einen positiven Einfluss auf Knorpel und Gelenke, sie hilft gegen Müdigkeit, stärkt Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit.

Folgeanwendung

Nach Ihrer Kur empfehlen wir z.B. einen iSANO Tag pro Woche oder für zwischendurch als einzelne Mahlzeit oder Snackersatz, um Ihre neu gewonnene Vitalität weiterhin zu unterstützen.