• FAQ
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •   KOSTENFREI  00800 800 800 50
  • flag at
  • flag de
Regelmäßige Einnahme im Abstand von 60 – 90 Minuten
Am Tag sollten mindestens 10 – 15 Portionen gleichmäßig verteilt gegessen werden, damit es nicht zu einer Unterversorgung mit Energie kommt. Wenn sie beispielsweise nur 5 Portionen am Tag essen, nehmen sie nicht mehr oder schneller ab! Im Gegenteil, der Stoffwechsel würde auf ein Notprogramm umschalten und sich verlangsamen. Bei nicht regelmäßiger Einnahme über den Tag besteht zudem die Gefahr des Heißhungers am Abend! Unser Körper bzw. Stoffwechsel läuft am besten, wenn er genau die richtige Dosis und Zusammensetzung an Nährstoffen erhält. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig - damit erfolgt auch keine Unter- oder Überzuckerung.
Nicht mit anderen Lebensmitteln kombinieren während einer iSANO Kur
Für den optimalen Erfolg sollten sie iSANO nicht mit anderen Lebensmitteln kombinieren – nicht einmal mit einem Apfel! Es geht hierbei nicht um die zusätzlichen Kalorien, sondern um den optimalen Zuckerhaushalt und Stoffwechsel, der dadurch aus dem idealen Gleichgewicht kommen kann.
Alkohol beeinträchtigt doppelt
Neben der Fettverarbeitung und Umwandlung von Fett in Zucker ist die Leber unter anderem auch für die Entgiftung zuständig. Diese Aufgabe hat für die Leber auch die höchste Priorität. Ist sie nun mit dem Alkoholabbau beschäftigt, kann sie nicht oder nur sehr eingeschränkt Fett abbauen und umwandeln. Daher wirkt Alkohol doppelt negativ auf den Fetthaushalt.
Frische biologische Qualität ohne Konservierungsstoffe
iSANO Produkte werden täglich frisch aus kontrolliertem Anbau ohne Konservierungsstoffe produziert und sollten daher innerhalb von 90 Tagen konsumiert werden.
Kontrollwiegen immer zur gleichen Uhrzeit und Bedingungen
Falls sie sich regelmäßig wiegen wollen, führen sie dies immer zur gleichen Uhrzeit und unter denselben Bedingungen durch. Beispielsweise nach dem Aufstehen immer gleichmäßig vor oder nach dem Stuhlgang. Jeder Mensch wiegt nach dem Aufstehen am wenigsten und nimmt im Laufe des Tages zwischen 0,5 und 2 kg zu - wobei es sich hier hauptsächlich um Wasserzunahme handelt. Schwankungen zwischen 0,5 und 2 kg sind daher meist flüssigkeitsbedingt und nicht ungewöhnlich.